Ende August fand am Gardasee die Europameisterschaft der 29er mit 210 Booten (420 Teilnehmern) statt. Für die noch junge 29er-Trainingsgruppe des BYC ein erster Härtetest nach der Kieler Woche. Zumal sich viele der Top-Optisegler bei den 29er wieder treffen. So z.B. der dreimalige Optiweltmeister Marco Gradoni (ITA), Stephen Baker (USA, Gewinner des Lake Garda Meeting), Familie Schultheiss aus Malta und etliche andere hervorragende Umsteiger, was den Anspruch der Klasse den Nachwuchs für die Olympischen 49er und Nacra auszubilden, unterstreicht.

Insgesamt war der BYC auf drei 29ern vertreten. Mit Valentin Müller, der bereits seit ein paar Jahren in der Klasse segelt, hatte der BYC ein Boot in der Gold Fleet, wobei der sehr gute 30. Platz (fünftbester Deutscher) leider hinter dem selbst gesteckten Ziel lag.

Für Luna v. Weidenbach (28. Emerald) und Moritz Gießelmann (30. Emerald) war die EM-Teilnahme in ihrem ersten Jahr im 29er noch Teil des Aufbautrainings für die Saison 2020. Beide sind mit ihren 14 Jahren noch bei den Jüngsten in dieser Klasse (nur 15 Teilnehmer waren Jahrgang 2005)

Bilder und Videos unter : http://www.circolovelaarco.it und https://www.flickr.com/photos/153162608@N02/albums

Weitere Fotos in der BYC-Galerie

Text und Bildbeschaffung: Dr. Carsten Gießelmann