Von Dienstag bis Samstag fand auf der Biscayne Bay vor Miami das erste Sailing Worldcup Event des Jahres statt. Für den BYC gingen in der 49er Klasse Jakob Meggendorfer und Andreas Spranger an den Start und erzielten ein starkes Ergebnis:

Nach einer sehr guten Vorbereitung gingen die beiden Bayern optimistisch in den Wettkampf. Ihr Ziel war zunächst das Erreichen des Medal Races. Mit dem vierten Platz im Gesamtergebnis sind Jakob und Andreas sehr zufrieden. Jakob Meggendorfer: „Für uns ist das das bisher beste Ergebnis unserer gesamten Segelkarriere. Eine tolle Motivation für unseren Weg nach Tokio 2020“. Herausragend war natürlich auch die Leistung des gesamten deutschen Teams, vor allem an dieser Stelle nochmal Glückwunsch an HP Sailing (Erik Heil und Thomas Ploessel) für den Sieg.

Hier das Ergebnis: https://www.manage2sail.com/de-DE/event/cb020d78-c90b-40c3-ae32-a15882df1bdd#!/results?classId=404eba60-7047-4c03-90f4-2a209e2e91ca

Achtung Terminhinweis. Mittwoch im Club, 27. Februar, 19:30 Uhr, Casinorestaurant im BYC: SEGELPERFORMANCE Das 49er Team Jakob Meggendorfer und Andreas Spranger gibt einen Einblick in ihre Olympiakampagne. Dabei geht es unter anderem um den Antrieb und die Ziele der beiden sowie um den Alltag als Leistungssportler und die Chancen für die olympischen Spiele 2020. Das Event ist auch für alle Nachwuchssegler interessant, die vor der Entscheidung stehen, ob sie ihre erfolgreiche Sportkarriere weiterverfolgen oder sich nach ihrem Schulabschluss anderen Dingen widmen.