Ende Februar, Anfang März 2019 fand in Vilamoura/Portugal Runde 5 und damit der letzte Teil des Algarve Winter Cups 2018/2019 statt. 14 Teams aus sieben Nationen segelten bei blauem Himmel, sommerlichen Temperaturen und 14 Knoten Wind – um diese Jahreszeit – fast vergleichbar mit einem Wochenende im Tiefschnee.

Drei Teams aus dem BYC-Club hatten jeweils einen brandneuen Drachen gechartert.

Nach acht von neun geplanten Rennen wurden Stephan Link/Frank Butzmann/Michi Lipp (GER-BYC, 2 Tagessiege, 17 Punkte) mit souveränen sieben Punkten Vorsprung Sieger. Von Anfang an hielten sie entspannt die Führung und demonstrierten zunächst mit zwei Tagessiegen „wo Bartel den Most holt“. Es folgten Ivan Bradbury/Lars Hendriksen/George Leonchuk (GBR,24 Punkte), die einen Lauf gewannen. Dritte wurden Marcus Brennecke/Jochen Schümann/Philipp Buhl (GER-BYC, 35 Punkte), die mit einem Tagessieg das Podest erklommen. Siebte wurden Christoph Wieland mit Peter König.

Mit diesem Sieg im Rücken setzten Stephan Link/Frank Butzmann/Michi Lipp (GER-BYC) ein deutliches Signal, dass sie auch in der neuen Saison erstklassig in Form sind und sie zu den Siegfahrern bei der Gr-1-Regatta in Cannes Anfang April zählen.

Wer Interesse hat, nächsten Winter einen Drachen für ein Wochenende zu chartern, unter www.vilamourasailing.com gibt es nähere Informationen.

Ergebnisliste ist hier

Text und Foto: Axel Fincke