Drachen-EM in St. Petersburg

Startseite|Beiträge|Drachen-EM in St. Petersburg

Stephan Link und seine Vorschoter Frank Butzmann & Michi Lipp wurden bei der Drachen EM in St. Petersburg Vize-Europameister! Ohne einen Laufsieg belegten sie punktgleich mit dem Europameister Loginov, den zweiten Platz vor Marcus Brennecke/Jochen Schümann/Theis Palm auf Platz drei und Markus Wieser/Sergey Pugachev/Diego Negri auf Platz vier. Ein toller Erfolg für unsere BYC-Segler, da bei dieser EM die komplette Drachen-Elite am Start war.
Christof Wieland mit seinen Vorschotern Peter Koenig und Thomas Scherer, segelten als weiteres BYC-Boot auf den 19. Platz der Gesamtwertung und in der ebenfalls sehr stark besetzten Corinthian Wertung, konnten sie einen sehr guten dritten Platz belegen. Wir gratulieren!

Hier ein Bericht von Marcus Brennecke:
Es war bis zuletzt Spannung pur zwischen den 4 Topteams: vor dem letzten Tag und nach 6 Rennen mit 1 Streicher fielen wir hinter Stephan auf den 4. Platz zurueck, da wir einen relativ schwachen 3. Tag hatten. Am letzten Tag kam mit der 8. Wf ein weiterer Streicher ins Spiel. In dieser Wf holten wir unseren 2. Tagessieg und Stephan wurde 2., wohin gegen Loginov mit einem 10. seinen 2. Streicher einfuhr und auch Markus „nur“ 9. wurde und diese ebenfalls strich. Damit lag vor der 9. Wf Stephan in Fuehrung und wir waren 2., je einen Punkt dahinter Loginov und Markus. Die letzte Wf wurde bei 8-10 kn ausgetragen. Alle 4 Teams strauchelten bei den sehr schwierigen Bedingungen. Wir waren als 12. am Luvfass weit vor den anderen 3 Teams. Stephan musste an der Luvtonne auch noch kringeln. Nur Loginov arbeitete sich nach vorne und war vor der Zielkreuz 5., waehrend wir zwischenzeitlich auf den 17. zurueck fielen, Stephan fuhr seinen 2. Streicher und auch Markus war weit hinten und fuhr ebenfalls seinen 2. Streicher als 23. Wir griffen nochmal ueber rechts an fuhren ganz dicht an Loginov heran. Er wendete einige Mal auf uns, wir wendeten jeweils weg, dann kamen wir auf BB, er konnte nicht mehr crossen und unterwendete uns ganz knapp. Leider bekam er mehr Druck und wurde letztendlich 5., wir 7. Waeren wir vor ihm gelandet als 5. haetten wir sogar noch gewonnen. Am Ende war Loginov mit 32 Punkten nur durch bessere Plaetze punktgleich vor Stephan und wir knapp dahinter
Dritter. Stephan hatte sogar noch Pech, da er durch eine umstrittene Entscheidung in der 2. Wf 6. statt 5. wurde. Auch wenn fuer beide Teams der Titel in Reichweite war koennen wir sehr zufrieden sein.

Hier das Endergebnis
http://dragoneuro2016.ru/results/

Hier gibt es Videos von der EM:
http://dragoneuro2016.ru/video/

Text: IW/BYC

By |25. Juli 2016|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.