Deutscher Meister im 420er für den BYC!

Startseite|Beiträge|Deutscher Meister im 420er für den BYC!

Felix Kaiser und sein Vorschoter Jonas Royla gewannen überlegen die mit 100 teilnehmenden Booten sehr gut besuchte  und stark besetzte Internationale Deutsche Meisterschaft der 420er Klasse vor  Flensburg. Mit den Plätzen 10/1/2/1/4 in den Qualifikationswettfahrten und den Plätzen 1/1/1/4/1/1 in der Goldfleet, waren die beiden jungen Segler nicht zu schlagen und wurden verdient Deutscher Meister. Gleichzeitig holten sie sich nach dem 1. Platz bei der WMA in Warnemünde vor vier Wochen, den 2. Sieg in der WMA für die Weltmeisterschaft 2018 in Newport/USA. Theresa Steinlein/Lina Plettner lagen nach der Qualifikation noch auf dem 3. Platz, konnten diesen aber in den Finalwettfahrten bei Windgeschwindigkeiten von 22 bis 30 Knoten nicht halten. Am Ende belegten sie einen sehr guten 8. Platz. Sophie Laböck/Maike Lenkmann konnten sich nach Platz 35 in der Quali im Finale deutlich steigern, und holten einen guten 12. Platz. Kristian Lenkmann und Philipp Hall lagen vor der letzten Wettfahrt noch auf Platz sechs, verloren diesen aber mit einer unglücklichen Kenterung im letzten Rennen und belegten am Ende Platz 14. Sophie Steinlein/Sami Störr segelten in einer starken Quali auf Platz sechs, konnten aber mit einer Kenterung und ein DSQ im letzten Rennen nicht die erhoffte Platzierung halten und wurden 20. Julian Sensch/Leopold Laböck hatten noch mit Trainingsrückstand zu kämpfen, erreichten nur die Silverfleet und kamen auf den 56. Platz.

Hier das Endergebnis: http://www.manage2sail.com/de-DE/event/529ef86f-5b81-4c95-971a-390657217d5b#!/results?classId=59aa83f0-35c9-4c04-a807-082d62dc36bb

By |4. Oktober 2017|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.