Palma im August 2019. Der früher Finn- und jetzige Drachensegler Otto Pohlmann (BYC) ist mit seiner Scow »Meerblick fun« bei der Illes Balears Clàssics Regatta erfolgreich in die Klassikerszene gestartet. Nach einem 3. Platz in der ersten und einem 2. in der zweiten Wettfahrt nach gesegelter Zeit hatte sich das Team der Meerblick Fun bei 8 bis 10 kn Wind den zweiten Platz über alles erkämpft. Die Freude hielt nur kurz und wich einer großen Enttäuschung. „Wir wurden disqualifiziert mit der Begründung, keinen Motor an Board zu haben!“, berichtete Otto Pohlmann. Wie sich im Nachhinein herausstellte eine krasse Fehleinschätzung, was die Jury am nächsten Tag auch selbst bemerkte. Der drohende Gesichtsverlust, der Imageschaden der Veranstaltung und die internationalen Proteste der CIM (International Mediterranean Committee) sorgten dafür, dass der Protest ohne unser Zutun wieder eröffnet wurde und die Disqualifikation aufgehoben wurde. Allerdings wurden wir – weil man ja doch noch immer der Meinung war, alles richtig gemacht zu haben, mit einer 10-prozentigen Zeitstrafe belegt, ansonsten…. So wurden wir immerhin noch Gesamtsechste! Für uns insgesamt eine tolle Erfahrung. Jetzt heißt’s: Monaco, Cannes und St. Tropez warten auf uns! Mann hat uns eingeladen und da brauchen wir keinen Motor….“

Fotos: Otto Pohlmann; Text: Sina Entzminger Wolf