German Open der Moth am Walchensee

Startseite|Beiträge|German Open der Moth am Walchensee

Max Mäge belegte hinter den Italienern Stefano Rizzi, Marco Lanulfi und dem Schweizer Adriano Petrino, den vierten Platz bei der German Open der Moto-Klasse am Walchensee. Damit wurde er bester Deutscher und Gewinner der German Open!
Hier ein Bericht von Max Mäge:

Und wieder Deutscher Moth Meister!
Mit neuem Melderekord von 43 Motten startete die Moth German Open am Samstag beim SCLW am Walchensee.
Mit neuem Segel startete ich am Samstag in die Regatta, bei perfekten Foil Bedingungen gelangen 4 Rennen. In der ersten beiden landetet ich auf soliden 3ten Plätzen. Leider schaffte ich es nicht den Fokus in den kommenden zwei Läufen hoch zu halten und landete jeweils auf Rang 6 und 7. Das neue Segel versprach viel potenzial, leider gelang es mir allerdings noch nicht dieses voll auszuschöpfen.
Der Sonntag identisch zum Samstag, Walchensee von seiner besten Seite. Frische Winde mit 12-18 ktn ließen das Seglerherz höher schlagen. Bei sommerlichen Temperaturen gab es
wiederum 4 Wettfahrten über volle Distanz.
Auf der Ergebnisliste ein unverändertes Bild. Rizzi vor Lanulfi und Petrino aus der Schweiz. Ich mit einem Punkt dahinter in der direkten Verfolgung. Am Montag sollte zunächst ohne weitere Rennen bleiben da in unmittelbarer Nähe ein Gewitter durchzog. Der Walchensee blieb jedoch verschont und gegen 12h setzte die übliche Thermik ein. Der Wettfahrtleiter ließ Auslaufen, doch nicht alle waren schnell genug an der Startlinie, so dass nur 21 Boote gewertet wurden. In den weiteren 3 Rennen wieder Champagner Segeln. Nach einer Vollwettfahrt folgten noch 2 Kurzrennen um die 12 ausgeschriebenen Läufe zu komplettieren.
Stefano Rizzi (ITA) stand schon nach 10 Wettfahrten als Sieger fest und auch Marco Lanulfi (ITA) lies sich nicht von Platz 2 verdrängen. Adriano Petrino Sailing (SUI) komplettiert das Podium. Ich wurde mit einem Punkt Rückstand 4. und wieder Deutscher Meister der Moth-Klasse.

Vielen Dank an meine Unterstützer den Bayerischer Yacht-Club, Peter Frisch GmbH Musto und die LSPM Lindner & Simons Projektmanagement GmbH.

Ergebnisse :
https://www.sclw.de/Ergebnisse_2016-1-185.htm

Text: MM/IW/BYC

By |20. August 2016|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.