Wie oft am Nordende vom Starnberger See war der Wind bei schönenm Wetter Mitte Juli am Samstag schwach, löchrig und drehend. Am Sonntag wehte bei regnerischem Wetter ein wunderbarer Südwind, der dann nach West drehte. Die Folge: Straßenbahnfahren. Der am Ende auf den dritten Platz segelnde Dr. Michael Steiner (Präsident des BYC, Clubmeister): „Der Sonntag mit seinen drei Wettfahrten war für L95-Boote sehr schön zu segeln. Es wurde hart aber fair gesegelt. Leider gab es einmal ein Problem mit der Seeschifffahrt, dass jedoch vom YCP gelöst werden konnte. Die Stimmung war wie immer sehr gut, das YCP Team hat sich eine enorme Mühe gemacht, die Segler zu unterstützen und zu verköstigen. Eine tolle Sache!“
Am Samstagabend hatte der gastgebende Yachtclub Possenhofen die Segler ins Forsthaus Ilka eingeladen.

Gewonnen hat B. Glas (BYC), Yves Kessler (MYC)und Jannik Pöhlmann (MYC) nach fünf Rennen mit 5 Punkten vor Peter Frisch (BYC)/Michael Fastrich (WSC)und Joseph Pochhammer (BYCÜ) mit 13 Punkten und Dr. Michael Steiner/Marcus Bermayer/Bo Maiwald (alle BYC, 16 Punkte). 16 Yachten waren am Start.

Die vollständige Ergebnisliste: https://www.manage2sail.com/de-DE/event/a8f88dd8-5337-4904-9bf9-580a2064bf90#!/results?classId=2567c0a8-f0cd-4231-9a05-e10faf4e5235

Text: Axel Fincke; Fotos: Archiv