Melges 32 Weltmeisterschaft in Cagliari/ Sardinien

Startseite|Beiträge|Melges 32 Weltmeisterschaft in Cagliari/ Sardinien

Joshua Weber und Nick Beulke gewinnen mit ihrem Melges 32 Team die Weltmeisterschaft in der Corinthian Division in Cagliari/ Sardinien. Beide segeln im internationalen Jugendteam Homani, welches von Kilian Holzapfel gesteuert wird.

Die Klasse der Melges 32 wird seit vielen Jahren von italienischen Profiteams dominiert. Auch das Teilnehmerfeld dieser WM konnte mit Olympiasiegern, erfahrenen Volvo Ocean Race und America´s Cup Seglern aufwarten. Bekannte Namen wie zB. Paul Goodison (Artemis Racing, Moth Weltmeister, Laser Olympiasieger), Lorenzo Bressani (mehrfacher Melges24 Weltmeister), Alberto Bolzan (Team Brunel), Nicolai Sehested (Team Akzonobel) und viele weitere hochkarätige Segler waren mit dabei. Insgesamt gingen 18 Teams aus acht Nationen an den Start.

Aufgrund schwieriger Wind und Wetter Verhältnisse konnten in vier Tagen nur vier Wettfahrten gesegelt werden. An zwei Tagen war der Wind zu stark und die Wellen zu hoch. An den anderen Tagen wollte der vorhergesagte Wind nicht eintreffen. Der Weltmeistertitel in der offenen Klasse ging wie im vorherigen Jahr an das russische Boot Tavatuy.

Text: NB/BYC

Hier das Ergebnis: https://yachtscoring.com/event_results_cumulative.cfm?eID=6012

 

 

By |5. November 2018|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.