Mächtig Betrieb herrschte beim Oberland L95. Vor Seeshaupt kreuzten insgesamt 16 Boote auf dem Starnberger See. Nach vier Wettfahrten und einem Streicher lag Michael Steiner mit seiner Crew vorne. Der Steuermann aus dem Bayerischen Yacht-Club verbuchte zusammen mit seinen Vorschotern Jonas Royla und Faidon Kounas drei Podestplazierungen (1/3/2). Nur ganz knapp musste sich ihnen ihr Clubkollege Markus Glas geschlagen geben, der sein mit Klaus Schäfer und Mucki Binder auf Rang zwei steuerte (4/1/2). Auf dem dritten Platz dandete das Team des Seeshaupters Bert Eberl (1/3/7). Die Bayern Stefan Durach (5/5/1), Theresa Majer (2/4/5) und Susanne Baur (3/5/3) kamen jeweils mit ihren Mannschaften auf elf Punkte, wiesen aber die schlechteren Einzelergebnisse als der Rivale vom SV Oberland auf. Mit Peter Frisch (7/2/8) wurde ein weiterer Steuermann aus dem Bayerischen Yacht-Club Siebter. Hubert Frenzer (6/4/ 9) vom Münchner Yacht-Club behauptete sich als Achter noch in der oberen Hälfte des Klassements.

Quellenangabe: Starnberger Merkur vom 21.05.2019, Seite 38

Alle Ergebnisse: https://www.manage2sail.com/de-DE/event/aeae5935-b916-46a8-bb2e-ab4cafe79200#!/results?classId=L95

Text: Christian Heinrich; Foto: BYC