Mit Bausteinen für ein großes Ganzes an der Seeseitn

Startseite|Beiträge|Mit Bausteinen für ein großes Ganzes an der Seeseitn

Der 2. Vorsitzende des BYC und Leiter des Lenkungsausschusses, Dr. Martin Kapitza, berichtete auf der Mitgliederversammlung ausführlich über den Stand der Dinge auf dem Südwest-Gelände des Clubs, inzwischen Seeseitn genannt. Bereits im Frühjahr 2017 waren sich die Mitglieder darin einig, dass die Gebäude völlig marode sind. Klar war: Das Gelände erfordert hohe Investitionen, um es für die Zukunft überhaupt nutzbar zu machen. Einigkeit besteht darüber, dass sich der Club auf dem SW-Areal ideal weiter entwickeln kann.

Auf Basis dieser Erkenntnisse wurde zunächst ein theoretischer Baukasten entwickelt. Der LA und seine Mitglieder konkretisierten in vielen Sitzungen über den Sommer 2017 die einzelnen Bausteine für einen umsetzbaren Baukasten.

Der LA ist überzeugt, dass die nun ausdiskutierten Nutzungen notwendig sind, bzw. dem Club in der Zukunft eine hervorragende Ausgangsposition verschaffen. Vor allem wird sich die geplante neue Nutzung positiv auf die Belebung des Clublebens auswirken. Neben den echten Segelclub-Angeboten (Landliegeplätze, Trainings- und Regattaequipment, Sanitär und Umkleiden) wird die neue Seeseitn mit Terrassenlandschaft, Strandbar und Clubraum, einschließlich einer Jugendlounge, den Mitgliedern viele neue Möglichkeiten bieten, ihren Club in Zukunft besser und intensiver zu nutzen.

Nach Abschluss der konzeptionellen Phase ist der LA in die Planungsphase eingestiegen. In einem ersten Schritt wurde geprüft, ob es planerisch möglich ist, die einzelnen Bausteine in der gewünschten Größe zu realisieren und so auf dem Gelände anzuordnen, dass jede Nutzung einen optimalen Platz erhält und keine Kollisionen zwischen den einzelnen Elementen entstehen. Die ersten Raumplanungen von Architekten haben gezeigt, dass dies möglich ist und ein offenes Clubareal mit einer besonders attraktiven Seeseitn  für Alle entstehen kann.

Der nächste Schritt ist, zu diesen Raumplanungen eine zum Club passende Architektur zu finden, welche die Mitglieder begeistert und die von den Genehmigungsbehörden akzeptiert wird.

Aktuell werden parallel zu den Planungen sonstige Optimierungen (Verlagerung Werkstatt, Errichtung von Segellagern und Spinden für Mitglieder und die neue Slipanlage) vorangetrieben und realisiert.

Den aktuellen Vortrag von Martin Kapitza finden Sie nach Anmeldung mit Ihrem persönlichen Zugangsdaten (Anmelden) hier:
Bitte einloggen, um den Vortrag anzusehen!

 

By |29. November 2017|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.