In acht Rennen bei kräftigem Wind kämpften am letzten Oktober-Wochenende 98 Teams aus 22 Nationen in der 29er-Klasse um den 10. und letzten Eurocup des Saison. Mathias Berthet/Alexander Franks-Petry (NOR) gewannen mit vier Tagessiegen und 28 Punkten überlegen vor Stephen Baker/Marco Misseroni (USA, 1 Tagessieg, 43 Punkte) und Jens-Christian Dehn-Toftenhoj/Mats Fuglberg (DEN, 1 Tagessieg, 48 Punkte). Der frühere Seriensieger im Opti, Valentin Müller aus dem Bayerischen Yacht-Club wurde mit Ole Ulrich (NRV) mit 78 Punkten siebente und damit die beste Crew wurden aus GER.

Die Top-5 der Saisonwertung (https://www.sailwave.com/results/29er/2019-EuroCup/2019-EuropeCup-official-overall.htm) kommen aus Skandinavien. Sechste und damit wiederum die Besten aus GER ist die Crew Müller/Ulrich. Die Top-10 der Deutschen Rangliste (https://29erkv.de/rangliste/) werden überraschenderweise dominiert von Teams aus Süddeutschland.

Details mit der Ergebnisliste sind hier (https://www.fragliavelariva.it/en/regattas/29er-eurocup/#risultati)

Weitere Fotos sind hier (https://www.facebook.com/pg/FragliaVelaRiva/photos/?ref=page_internal)

Text und Fotobeschaffung Axel Fincke