Opti-IDJüM auf Helgoland – Update

Startseite|Beiträge|Opti-IDJüM auf Helgoland – Update

Die Optis des Bayerischen Yacht-Clubs sind bei der IDJÜM auf Helgoland weiter in der Erfolgsspur. Bei Südwestwind zwischen 15-19 Knoten, einer hohen steilen Welle und schlechter Sicht, wurden gestern zwei Wettfahrten gesegelt. Hier konnten sich die BYC-Optis gut in Szene setzen und alle vier erreichten die Goldfleet. Kristian Lenkmann konnte sich durch einen Tagessieg auf den zweiten Platz vorschieben und Valentin Müller, konnte sich mit zwei zweiten Plätzen auf den vierten Rang verbessern. Sophie Steinlein verbesserte sich auf Platz 11 und Julian Sensch belegt zur Zeit den 24. Platz. Wir wünschen unserem Opti-Team weiterhin viel Erfolg für die Finalrennen in der Goldfleet.

Hier ein Bericht von Frank Lenkmann:
Heute 2 Wettfahrten bei ca 5 Bft und hoher Welle (1,5 m). Nach der ersten Wettfahrt wurden die Segler wegen schlechter Sicht (Starkregen) an Land geschickt. Erst um 16.00 Uhr ging es dann nochmal auf das Wasser. Nach 6 Wettfahrten hohe Leistungsdichte und sehr konstante Ergebnisse der führenden Segler. Alles liegt sehr eng zusammen. Alles ist offen. Gute Ausgangssituation für BYC Segler für die anschließenden 4 Finalrennen. 4 BYC Segler in der Goldfleet. Es bleibt sehr spannend.


Hier das Zwischenergebnis:
http://www.dodv.org/app/uploads/2016/08/file____C__Program20

Text: IW/BYC/FL

By |4. August 2016|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.