Otto Pohlmann gewinnt mit auf seiner Meerblick GER1205 nach einem packendem Finallauf die Drachenwertung bei der Palma Vela – sein direktester Gegner war Eddie Owen – CEO des RORC. Die beiden Crews segelten fast schon eine Art Match Race und gerade das letzte Rennen brachte Spannung vom Feinsten ins Spiel: Am ersten Fass war Eddie Owen auf dem Drachen POR 84 mit PEDRO ANDRADE in der Vorschot erster und Otto Pohlmann, nach einem gut gelungene Start, ihm dicht auf den Fersen. Den Sieg machten die beiden Mannschaften dann auf der zweiten Kreuz untereinander aus: Bei 15 Knoten Wind gaben sich die Drachen eine Wendeduell, wie man es aus dem Buche kennt. Erst 100 Meter vor der Luv-Tonne war es soweit: Pohlmann ging mit seiner Meerblick ganz knapp auf Steuerbordbug vorne durch und hielt diese Position bis ins Ziel. Pohlmann freute sich: Wir fahren endlich mit der Crew, wie sie von Anfang an geplant war und segeln macht sowas von Spaß, herrlich!“. Auch Owen war trotz der knappen Niederlage angetan, wie er gegenüber Sail-World betonte: „It was a bit tough. We are not too disappointed, just a bit disappointed because you always want to win. But we were a bit rusty, especially at the start of the regatta, but the guys who won are good Dragon sailors who deserve to win and sail in the fleet all the time. Yesterday we had our first breezy race and that was a bit of a reminder how tough the boats are.“

Event-Website: http://www.palmavela.com/index.php?ln=uk

Ergebnisliste: http://www.palmavela.com/resultados/resulta/overall_dragon.html

Text : Sina Entzminger Wolf, Photo: Maria Muina, Sail Racing Palma Vela 2019