Rückblick L95: Die ganz besondere Art des Segelns

Startseite|Beiträge|Rückblick L95: Die ganz besondere Art des Segelns

Die 20 Jahre junge L95-Flotte im BYC und am Starnbergersee erfreut sich nach wie vor eines stetigen Wachstums. Über 65 Schiffe haben inzwischen die Bootswerft Glas in Possenhofen verlassen. Dank einiger kooperativer Eigner, die ihre Boote auch an junge Skipper verleihen, wenn sie selbst nicht starten können, finden immer häufiger junge Seglerinnen und Segler Zugang zu dieser anspruchsvollen Bootsklasse. Kein anderes aktuelles Regattaschiff auf den oberbayerischen Seen verbindet die Eleganz der Traditionsklassen und Holzschiffe besser mit sportlicher Performance auf den Leichtwind-Revieren wie die schnittige L95.

Die Leistungsdichte innerhalb der Klasse war auch 2016 wieder extrem hoch. So wundert es auch nicht, dass sich der aktuelle Ranglistenerste Max Glas, sowie auch der BMW-L95-GrandSlam-Sieger Hubert Frenzer nicht ernsthaft von ihren Verfolgern absetzen konnten. Das Feld geht regelmäßig innerhalb von wenigen Minuten durchs Ziel und selbst auf den letzten Metern wird noch um wertvolle Punkte gefightet.

BYC-Präsident Michael Steiner und Marcus Bermayer (BYC) konnten in beiden wichtigen Wertungen am Starnberger See den zweiten Platz ersegeln. Zudem haben sie den BYC souverän auf der Starnbergersee-Clubmeisterschaft im Oktober zum Sieg geführt. Im nächsten Jahr wollen die L95-Segler auch die Pokale wieder in den BYC holen!

Die L95 Segler im BYC freuen sich sehr auch zunehmend Seglerinnen auf unseren Regatten begrüßen zu können. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der BYC auch einen Ladies-Cup ausloben wird. Die L95-Einhand-Regatta 2017 wird im BYC nach dem Bucentaurpreis im Juni ausgetragen. Dank unserer starken Sponsoren auf Klassenvereinigungsebene haben unsere Wettfahrten und unsere Regattafeste immer einen besonderen Charme und bleiben nicht nur bei den Seglern, sondern auch bei Gästen und Beobachtern in guter Erinnerung.

Die Messlatte für 2017 bei den L95 hängt hoch. Noch mehr Schiffe, noch weiter vorne segeln ist das Ziel der BYC-Flotte. Wir freuen uns gemeinsam auf die kommende Saison und danken der Bootswerft Glas, MARINEPOOL, Fritz-Segel und vor allem unserem Partner BMW für die gute Unterstützung der Klasse.

Marcus Bermayer

By |16. Dezember 2016|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.