Webcam: Täglich aktueller Baufortschritt März 2022

23. September 2022

Der Stahlbau schreitet schnell voran!

Tief- und Hafenbau, das Bohren der 34 m tiefen Pfähle und die Herstellung der Bodenplatte liefen plangemäß. Nachdem uns die Firma für das Feuerverzinken der Stahlträger ein wenig warten ließ, wurde ab Ende August wieder mit Hochdruck und parallel von mehrere Firmen gearbeitet. Als nächstes kommen Dach, Wände und Fenster. Dann wird das Projekt in seiner Gänze für uns sicht- und erfassbar. Der Zeitplan mit der Eröffnungsfeier am 01. Mai 2023 wird eingehalten, so die Bauleitung, die sich seit Dezember 2021 alle zwei Wochen mit beiden Vorsitzenden und unserem Burkhard Junker zum Bauherrenjourfix trifft.

01. Juni 2022

Bauzaun und aktueller Zugang zur Mole

 

Durch die aktuellen Bauarbeiten beim Projekt SEESEIT’N ist der Durchgang zur Mole temporär leicht eingeschränkt: wir bitten alle BYC Mitglieder um Verständnis und weisen alle Mitglieder daraufhin, bei der Überquerung zur Mole besondere Aufmerksamkeit der Mole zu widmen. Vielen Dank!

29. März 2022

SEESEITN 28-34 Meter

 

Die erste Phase bei der Realisierung unseres Projekts SEESEITN mit dem Hafen-, Ufer- und Tiefbau läuft plangemäß und innerhalb des veranschlagten Kostenbudgets. Dies allein ist eine sehr gute Nachricht: ist doch das Bauen direkt am Starnberger See für die Beteiligten teilweise Neuland und wäre für die eine oder andere Überraschung gut gewesen. Hier hat sich für den BYC die sehr detaillierte Vorbereitung und Auswahl der richtigen und professionellen Partner ausgezahlt. Mittlerweile sind die 40 Pfähle für den Baukörper gesetzt: sie sind zwischen 28 und 34 Meter tief in den Grund eingetrieben worden, bis auf der Basis eines Gutachtens eine ausreichende Festigkeit festgestellt werden konnte.

Anfang April wird es eine Übergabe von der Bauleitung Tiefbau zur Bauleitung Hochbau geben, um dann die Bodenplatte für das Haus zu errichten. Ende Mai soll diese fertig sein.

Seit Januar musste die Baustelle für den Tief- und Hafenbau weiträumig abgesperrt werden. Die Mole ist ab sofort entlang des zurückgesetzten Bauzauns wieder frei zugänglich.

Die Fortschritte an der SEESEITN können durch unsere Fotostrecke auf der Website mitverfolgt werden.

Martin Kapitza

2. Vorsitzender

10. März 2022

Einsetzen der neuen Spundwände

23. Februar 2022

Baumfällung und Aufschüttung des Beckens

  • Abbruch Seeseitn 23. Feb 2022

07. Februar 2022

Das Hauptgebäude ist vollständig abgerissen

03. Februar 2022

Abriss des Hauptgebäudes und Aufschüttung des Beckens

01. Februar 2022

Abriss des Hauptgebäudes

  • Abriss SEESEITN

28. Januar 2022

Abriss des Kojen-Anbaus

Januar 2022

SEESEITN: Die Bauarbeiten haben endlich begonnen!

Illustration der neuen SEESEITN

Premium Partner
Offizielle Partner