Gleichzeitig mit der Riva Regatta am Gardasee hatte sich eine kleine Optifraktion des BYC auf den Weg nach Slowenien gemacht, um in diesem Jahr einmal an der Easter Regatta in Portoroz teilzunehmen. Bei heißem Wetter und eher schwachen Winden zwischen sechs bis 15 Knoten war es für die fast 450 Optisegler eine große Herausforderung, die Konzentration über bis zu acht Stunden täglich auf dem Wasser aufrecht zu erhalten. Insgesamt waren es ein paar wunderschöne Tage für die jungen Seglerinnen und  Segler.

Nach sieben Wettfahrten freute sich am Ende vor allem Cosima Feußner über den 3. Platz der Mädchen in der U11-Wertung. Louisa Müller wurde nach einem für sie enttäuschenden Finaltag 40., Catalina Feußner konnte sich über Platz 65 freuen.

Über die wirklich wunderschönen Tagen in Portoroz berichtet Nicola Pape-Feußner

Alle Ergebnisse unter http://www.klub-pirat.si/dogodki/notice-board-sailing-point-easter-regatta-2019