Training und Inter-Cup in Warnemünde mit 180 Optimisten

Startseite|Beiträge|Training und Inter-Cup in Warnemünde mit 180 Optimisten

Nach dem Start der Pfingsttour in Eckernförde, ging es für die  Optisegler des Bayerischen Yacht-Club weiter nach Warnemünde, wo die jungen Seglerinnen und Segler erst fünf Tage trainiert haben und im Anschluss noch eine große Abschluss Regatta absolvierten.

Die ersten zwei Tage des Trainings hatten wir 20-27 Knoten Wind aus westlicher Richtung und demzufolge 2,5 Meter Welle. An den Trainingstagen haben wir an der Steuertechnik gearbeitet und diese verbessert.  Mittwoch und Donnerstag hatte es weniger Wind (ca. 10 knt). Vor allem die Welle von 2,5 Meter auf einen halben Meter stellte die Optis vom Binnenrevier Starnberger See vor große Aufgaben . Am letzten Trainingstag nahm der Wind wieder stark zu (15-22knt).

Bei der Regatta gingen 180 Opti A-Segler an den Start, davon acht aus dem Bayerischen Yacht-Club. Am Samstag gab es erstmal  eine Startverschiebung, auf Grund von zu viel Wind (27 knt).  Über den Tag hat der Wind abgenommen und um 15 Uhr hieß es dann ablegen und es konnten noch zwei Wettfahrten gesegelt werden. Am Sonntag hieß es dann früh aufstehen 10 Uhr erster Start bei schönen 10 knt Wind und aufreißenden Wolken. Ganze drei Wettfahrten konnten bis 14 Uhr noch gesegelt werden.

Bester aus dem BYC war Kristian Lenkmann auf dem 15.Platz.

Weitere Ergebnisse:

26. Louisa Müller

  1. Valentina Steinlein
  2. Franziska Steinlein
  3. Luna von Weidenbach
  4. Mathias Lenkmann
  5. Moritz Gießelmann
  6. Ida Gießelmann

Link zu Ergebnissen als PDF-Download

By |23. Juni 2017|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.