Trauer um Günter Bornemann

Startseite|Beiträge|Trauer um Günter Bornemann

Der Bayerische Seglerverband e.V. trauert um seinen Ehrenvorsitzenden, den ehemaligen 1. Vorsitzenden Günter Bornemann. Bornemann hatte die Geschicke des Bayerischen Seglerverbandes 14 Jahre lang bis  April 2004 erfolgreich geleitet.  Bornemann war ein häufiger und gern gesehener Gast im Bayerischen Yacht-Club. Viele seiner erfolgreichen Initiativen waren mit dem Vorstand des BYC, insbesondere mit Manfred Meyer, abgestimmt.

Günter Bornemann (1928 – 2018), Segler auf dem Starboot, später auf einem Drachen, war im Diessener Segel-Club zuhause und übernahm das Amt in einer schwierigen Zeit. Damals wollte die Bayerische Staatsregierung die Gebühren für die Liegeplätze an staatlichen Gewässern um das Sechsfache erhöhen. In langwierigen Verhandlungen gelang es Günter Bornemann, eine Reduzierung um die Hälfte durchzusetzen.Das freiwillige Abkommen Wassersport-Naturschutz, ausgehandelt mit dem damaligen Bayerischen Umweltminister Dr. Thomas Goppel, nahm einen grossen Teil des politischen Drucks von den Segelclubs an den bayerischen Seen. In den einzelnen Regionen durchgeführten „Reviergesprächen“ konnten die jeweiligen Reviervertreter ihre Sorgen und Wünsche mit der Vorstandschaft des BSV besprechen.

Sportlich waren die Jahre mit Günter Bornemann an der Spitze des Bayerischen Seglerverbandes sehr erfolgreich. Bei olympischen Spielen schlugen sich die bayerischen Teilnehmer achtbar. Es gab zahlreiche Titel bei Welt-, Europa-, sowie Deutschen Meister- und Jugendmeisterschaften zu feiern . Auf der Mitgliederversammlung 2004 ernannten die Mitglieder Bornemann zum Ehrenvorstand. (cn/nie)

By |10. Februar 2018|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.