Über 1400 Optimisten: Weltrekord bei der Riva Regatta

Startseite|Beiträge|Über 1400 Optimisten: Weltrekord bei der Riva Regatta

Die Segelsaison 2018 für die Optisegler aus dem BYC wurde an Ostern wieder am Gardasee eröffnet. Dieses Jahr kamen bei schönem Wetter 24 Kinder vom BYC zum Ostertraining an den Gardasee. Die Kinder trainierten in drei Gruppen und konnten sich bei wechselnden Bedingungen super auf die Saison vorbereiten. Alle Kinder haben sich über das neue Team-Branding auf ihren Schiffen gefreut. Am Donnerstag bekam Mathias Lenkmann die Möglichkeit sich bei einem Privattraining mit Max Kohlhoff von unserem neuen Sponsor BMW nochmal optimal auf die Riva Regatta vorzubereiten.

Bei der diesjährigen Riva Regatta gingen ca. 1400 Optimisten an den Start, dies ist Weltrekord. Allein bei den Juniori waren über 1400 Optimisten in sechs Gruppen am Start. Bei den Cadetti teilte sich das Feld in zwei Gruppen. Vom Bayerischen Yacht Club gingen insgesamt 14 Kinder an den Start.

Die Wettervorhersage und dementsprechend die Windvorhersage war sehr schlecht und es regnete an 3 von 4 Tagen. Am letzten Tag zeigte sich der Gardasee dann wieder von seiner bekannten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein und 17 Grad, konnte am Vormittag bei einer leichten Vento ein Rennen gesegelt werden. Bei der anschließenden Ora konnte dann noch eine weitere Wettfahrt bei guten 3 bis 4 Windstärken gesegelt werden. Trotz der schweren Bedingungen am Anfang und den vielen Startgruppen konnte die Wettfahrtleitung bei beiden Feldern insgesamt sechs Rennen durchführen.

Beste Seglerin vom BYC und gleichzeitig Drittbeste deutsche bei den Cadettis wurde Ida Gießelmann auf dem 41. Platz, dicht gefolgt von Constantin Bötsch auf dem 42. Platz und Catalina Feußner auf dem 48.Platz. Bei den Juniori war Louisa Müller auf dem 78. Platz beste vom BYC, gefolgt von Franziska Steinlein auf Platz 182.

Hier das Video: https://vimeo.com/lg42/review/264216177/b9f5b8e570

Text: Jan Nürnberger

By |5. April 2018|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.