Überragendes Ergebnis der BYC-Optis beim WM/EM Finale in Warnemünde

Startseite|Beiträge|Überragendes Ergebnis der BYC-Optis beim WM/EM Finale in Warnemünde

Die EM/WM-Ausscheidung 2017 der Optis in Warnemünde, wurde mit einem nahezu nicht mehr zu toppenden Ergebnis beendet. Kristian Lenkmann sicherte sich mit Platz 1 der Ausscheidungsregatta das Ticket zur WM in Thailand. Auch Julian Sensch sicherte sich am Finaltag mit Gesamtplatz 3 das Ticket für die WM. Auf der Europameisterschaft werden Valentin Müller (Platz 7) und seine Schwester Louisa (Platz 13) den BYC vertreten. Außerdem konnte Franziska Steinlein sich bei ihrer ersten Teilnahme mit Platz 27 die Teilnahme an der Deutsch-Französischen Seglerbegegnung sichern. Die weiteren Plätze der BYC-Starter sind: Moritz Gießelmann (63.) und Luna v. Weidenbach (73.) Text: CG

Der Bayerische Yacht-Club gratuliert unseren Opti- Kids!

Das Gesamtergebnis: http://www.dodv.org/app/uploads/2017/05/Endergebnis-4734732185.pdf

Hier ein persönlicher Bericht von Krissi Lenkman:

Am Tag der Vermessung lief alles glatt bis ich wie alle Segler das komplette Tape ums Boot herum abkratzen musste. Dann ging es noch einmal aufs Wasser, um alles vor dem ersten Regattatag zu checken. Bei Nord-Ost Wind konnten (5-13 Knoten) konnten wir dann am ersten Wettfahrttag drei Wettfahrten segeln. Mit den Platzierungen 8-1-12 stand ich auf dem zweiten Platz hinter Luca Jost aus Baden-Württemberg. Motiviert ging ich in den zweiten Tag und fuhr in den ersten beiden Wettfahrten die Platzierungen 16 und 2. doch die letzte Wettfahrt versetzte mir einen kleinen Schlag, da ich in dieser einen BFD hatte. Es hatte auch etwas Gutes, weil ich somit früher in den Hafen kam und ohne Hektik mein Boot für den nächsten Tag preparieren konnte. Am nächsten Tag waren schwierige Bedingungen mit Wind von Osten, der sehr drehend war und mit 11-18 Knoten blies. Ich konnte mich in allen Wettfahrten durchsetzen und segelte mich mit den Platzierungen 5-2-18 insgesamt auf den zweiten Platz. Nun waren es zwei Punkte Abstand zu Mewes Wieduwild, der im vorherigen Jahr European Champion wurde und vor der letzten Wettfahrt mit 2 Punkten führte. Der letzte Tag war toll. Bei 18-25 Knoten konnte ich einen zweiten Platz ersegeln, 4 Plätze vor Mewes und damit insgesamt die Regatta gewinnen. Jetzt freue ich mich auf die WM in Thailand.

Bild: DODV bmg

 

By |2. Mai 2017|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.