WM-Ausscheidung der 420er in Warnemünde

Startseite|Beiträge|WM-Ausscheidung der 420er in Warnemünde

Für die Weltmeisterschaft der 420er in Aregai-San Remo/Italien haben sich fünf Teams des Bayerischen Yacht-Clubs qualifiziert. Zur WM fahren Hannah Hagen/Sarah Eisenlohr, Tatjana Hoesch/Leonie Eichhorst bei den Damen, Nico Jansen/Nic Corsi bei den Herren und Theresa Steinlein/Lina Plettner, Moritz v. Weidenbach/Philipp Hall zur U17-WM. Damit stellt der BYC das erfolgreichste Club-Team Deutschlands.
Nach intensiven und harten Trainingstagen mit dem 420er-Team des Bayerischen Yacht-Clubs in San Remo, Gardasee, Warnemünde und diversen Regatten ging es zunächst nach Kiel zur Deutschen Meisterschaft (130 Teilnehmer), die gleichzeitig der dritte und letzte Vorlauf für das Finale der EM/WM-Ausscheidung war.

Von Kiel nach Warnemünde zum WM/EM-Finale (FSN-Cup) – hier dürfen die besten 50 der drei Vorläufe starten.

Unser Team bereitete sich intensiv in einem fünftägigen Trainingslager auf das Finale vor. Es wurde bei allen Windstärken und Sichtweiten (auch unter 100 Meter) gesegelt.

Zunächst war Starkwind war angesagt, in den fünf Tagen der Vorbereitung wurde die Prognose Tag für Tag reduziert.
An den 4 Regattatagen herrschten Windstärken von 12 – 18 kn.


Ergebnisse FSN-Cup:
http://www.raceoffice.org/results/finale_420er_2016/420er

Ergebnisse Gesamtqualifikation 14 Rennen, 2 Streicher:
http://www.uniqua.de/pdf/Ergebnis-WMA-2016-1-2-3-20160528.pd

Text: MS/IW/BYC

By |30. Mai 2016|

Mitglieder Login

Du bist nicht angemeldet.