Foiling, Foiling & Foiling. In den letzten drei Wochen gab es drei coole WASZP-Events am Gardasee, die jeweils vom Fraglia Vela Malcesine ausgerichtet wurden. Den Anfang machte die Foiling Week als Euro Cup mit insgesamt 65 WASZP-Seglern aus insgesamt 19 Nationen. Und der BYC mit seinem Foiling Team mittendrin, statt nur dabei: Kim Fernholz (WASZP), Franziska Mäge (MOTH), Julia Gebhard (WASZP) und Kai Adolph (MOTH). What a Team! Es wurden zehn Wettfahrten bei besten Gardasee-Bedingungen ausgesegelt. Nach den Rennen auf dem Wasser gab es noch ein tolles Abendprogramm an Land, was die jeweiligen Wettkampftage abrundete.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

 

Eine Woche später fanden die zweitägigen Pre-Games als Vorbereitung auf die darauffolgenden International Games statt. Mit einem Layer Day dazwischen, starteten anschließend die WASZP International Games (WM) am Abend des 11. Juli mit einer Parade der Segler und stimmungsvoller Eröffnungsfeier im Palazzo Capitani in Malcesine.

Am Dienstag, dem ersten Wettfahrttag, wurde zunächst der Sieger im Slalom ermittelt. Ab Mittwoch ging es dann an insgesamt vier Tagen mit 15 bzw. 16 Rennen unter den 170 Teilnehmern aus 22 Ländern in drei Fleets um den Weltmeistertitel. Es waren 14 Deutsche dabei, darunter Kim Fernholz, Louisa Müller und Julia Gebhard vom BYC. Wieder gab es perfekte Segelbedingungen mit Gardasee-Ora und eine tolle Stimmung an Land.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

 

Andrew McDougall, Designer und Gründer der aufstrebenden WASZP Klasse, segelte selbst auch mit und teilte zudem sein Wissen über Boothandling und Trimm in verschiedenen Briefings. Daneben gab es auch noch ein vielfältiges Abendprogramm mit einem schönen Abschlussdinner und Party nach der Preisverteilung. Diese rundum gelungene Veranstaltung war bis jetzt die größte Regatta in dieser Klasse weltweit und die ganze WASZP-Community freut sich auf die nächsten Veranstaltungen.

Der Bayerische Yacht-Club e.V. gratuliert den Seglern ganz herzlich zu diesen super Gardasee-Tagen, tollen Erfolgen und viel Zeit beim Fliegen. Alle JJA-Mitglieder haben im BYC die Möglichkeit durch das WASZP-Programm selber fliegen zu lernen. Alle Informationen dazu erhaltet Ihr bei Kim Fernholz oder Fabian Eisenlohr. Time to fly!

Zu den Ergebnissen: