window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-45107679-13', {'anonymize_ip': true});

Die Drachen-Klasse im BYC

Die Drachen-Klasse ist aufgrund ihrer einzigartigen Kombination aus ambitioniertem internationalem Regattasegeln, sowie einem intensiven lokalen Wettfahrtsegeln mit Recht die beliebteste und größte Flotte im BYC. 

Mit 45 aktiven Schiffen sind wir sowohl international als auch bei den Ranglistenregatten am See aktiv, und stellen damit meistens das größte Clubkontingent. Die starke Verbreitung und die enorme Leistungsdichte innerhalb der Drachen-Flotten sind auch die größten Stärken des Drachen. Drachen, die gerade von einem internationalen Spitzenereignis zurückkommen, segeln am darauffolgenden Wochenende wieder bei einer regionalen Regatta am Starnberger See mit.

Aber nicht alles in der Drachenklasse ist auf den Spitzensport ausgerichtet. Viele traditionsbewusste Drachensegler haben ihre Holz-Drachen aufwendig restauriert. Sie segeln ihre herrlich hergerichteten Oldtimer, die nicht nur schön aussehen, sondern auch weiterhin erfolgreich an Regatten teilnehmen.

Darüber hinaus ist der Drachen ein perfektes Segelboot für Tagesausflüge mit Familie oder Freunden und begeistert durch seine sicheren und crewfreundlichen Segeleigenschaften.

Auskunft erteilt gerne unser Flotten-Obmann Peter Feussner, e-Mail: p.feussner@t-online.de

Drachen – News

8April 2019

Cannes Dragon Grand Prix

Von |8. April 2019|Drachen, Regatta|

Vom 01.-06. April fand in Cannes  der Drachen Grand Prix, erster Grade 1 event des Dragon European Grade 1 Circuit mit der neuen Dragon European Cup Trophy statt. Unter den 51 gestarteten Booten waren auch mehrere Teilnehmer aus dem Bayerischen [...]

23Januar 2019

Otto Pohlmann belegt Platz 3 bei der Winter Series in Puerto Porals

Von |23. Januar 2019|Drachen, Regatta|

Nach Abschluss der 4 Regatten umfassenden Winter-Series mit 34 Yachten gewann die Nr. 6 der Weltrangliste 2018 Yevgen Braslavets/Sergey Pugachev/Sergey Timokhov (ITA/UKR, 90 Punkte) mit 2 Punkten Vorsprung  vor Benjamin Morgen/Karl Morgen/Nicolas Raedecke (GER-NRV), Otto Pohlmann/Mateusz Kusznierewicz/Charles Nankin (GER-BYC, Nr. [...]